Fleischverzehr in Deutschland

 

Es besteht Konsens darüber, dass in Deutschland wie auch in anderen hoch entwickelten Ländern der Fleischkonsum ohne Wohlstandseinbußen reduziert werden kann. Bei einem erheblichen Teil der Bevölkerung liegt darüber hinaus eine medizinische Indikation zur Mäßigung des Verzehrs besonders der Fleischerzeugnisse mit deren oft hohem Gehalt an Fett und Salz vor.

Mit wachsender Weltbevölkerung ist ein weiterer Anstieg des globalen Fleischkonsums verbunden.
Vegetarismus und Veganismus sind Lebenshaltungen von Menschen, die weniger bzw. keine Tiere für ihre Ernährung sterben lassen wollen. Ein weiteres Motiv ist die Auffassung, dass vor allem ein geringerer „Kalorienverbrauch“ (zu viel Zucker und Fett in der „Western-style diet“) gesundheitliche Vorteile bringen würde.

Andererseits kann das Erntegut vom Grünland nur über Tiere für die menschliche Ernährung genutzt werden.

Fleischverzehr in Deutschland

Ist der Fleischverzehr (kg Fleisch und Fleischprodukte/Einwohner und Jahr) in Deutschland von 2000 bis 2015 ....

Neue Liste

Diese Liste enthält keine Einträge.

Kontakt

Impressum: Prof. Dr. Gerhard Breitschuh Talsteinstraße 9
07751 JENA
03641 426927 info@AgrarFakten.de